Gegen die Unsichtbarkeit' - Fotoausstellung und Begleitprogramm zum Widerstand in Honduras

Berlin 2. - 31. Juli

Ort: Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalderstr. 4, Berlin
Foyer und Robert-Havemann-Saal; Werktags von 10:00 - 17:00 Uhr & nach Vereinbarung

Begleitprogramm:

Programa paralelo:

Fr, 28.6., 19 Uhr Film: “¿Quién dijo miedo?”
(Doku Honduras/Argentinien 2010, 90 Min., Spanisch/Englisch)
Ort: FDCL/LN (Mehringhof, Aufgang 3, 5.Stock, Gneisenaustraße 2a)


Viernes, 28/6 a las 7:00 pm: Película “¿Quién dijo miedo?”
(Documental Honduras/Argentina 2010, 90 min., Español/Inglés)
Lugar: FDCL/LN (Mehringhof, Escalera 3, 5to piso, Gneisenaustraße 2a)
 
Di, 2.7., 19 Uhr: Ausstellungseröffnung
Vortrag und Diskussion zur aktuellen Menschenrechtslage in Honduras (Deutsch/Spanisch)
Referent_innen: Johannes Schwäbl, Jutta Blume
Ort: Haus der Demokratie, Robert-Havemann-Saal, Greifswalder Str. 4


Martes 2/7 a las 7:00 pm: Inauguración de la exposición
Presentación y charla sobre la actual situación de Derechos Humanos en Honduras (Alemán/Español)
Ponentes: Johannes Schwäbl, Jutta Blume
Lugar: Haus der Demokratie, Greifswalder Str. 4, Sala Robert Havemann

 
Di, 30.7., 19:30 Uhr Film: „Wo der Tod Teil der Landschaft ist“
(Doku Österreich 2012, 37 Min., Spanisch/Deutsch) mit Vokü + Buchpräsentation: „Honduras: Stimmen gegen den Ausverkauf des Landes“
Ort: New Yorck 59 (Bethanien, Mariannenplatz 2, linker Seitenflügel)


Martes, 30/7 a las 7:30 pm: Película “La voz Lenca no se calla“
(Documental Austria 2012, 37 Min., Español/Alemán) + Vokü + Presentación de Libro: “Honduras: Voces contra la venta del país“
Lugar: New Yorck 59 (Bethanien, Mariannenplatz 2, ala izquierda)